ANK: Poetikdozentur für faktuales Erzählen 2022 (27.04.-22.06.2022)

Christian Klein's picture

Poetikdozentur für faktuales Erzählen 2022


Faktuale Erzählungen beziehen sich direkt auf außersprachliche Realität, gestalten aber zugleich unsere Wahrnehmungen und Vorstellungen von »Wirklichkeit« in erheblichem Maße mit. Dass die Grenzen zwischen fiktionalem und faktualem Erzählen nicht trennscharf zu ziehen sind, macht sich die Literatur seit jeher produktiv zu Nutze. 

Die Poetikdozentur für faktuales Erzählen ist die erste im deutschsprachigen Raum, die die Besonderheiten des Erzählens von Wirklichkeit ins Zentrum rückt. Jedes Jahr laden wir eine herausragende Persönlichkeit ein, im Rahmen mehrerer Veranstaltungen über die Besonderheiten und Herausforderungen des faktualen Erzählens zu sprechen. 

Poetikdozent 2022 ist der Schriftsteller Marcel Beyer


Termine


27.4.2022, 18.00 Uhr
Wirklichkeit erzählen. 
Marcel Beyer liest aus Putins Briefkasten
Ort: CityKirche Elberfeld, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal
(Eintritt kostenlos, Anmeldung erforderlich; Infos unter: http://www.citykirche-elberfeld.de)

18.5.2022, 18.00 Uhr
Wirklichkeit erzählen. 
Marcel Beyer spricht über Schreiben zwischen Fiktionalität und Faktualität 
Ort: Bergische Universität Wuppertal, Hörsaal 33 (Gebäude K, Ebene 11)

22.6.2022, 18.00 Uhr
Wirklichkeit erzählen. 
Marcel Beyer spricht über Schreiben zwischen Fiktionalität und Faktualität 
Ort: Bergische Universität Wuppertal, Hörsaal 33 (Gebäude K, Ebene 11)
 

Weitere Informationen: 
poetikdozentur.uni-wuppertal.de

Organisation und Kontakt:
Zentrum für Erzählforschung
PD Dr. Christian Klein
chklein@uni-wuppertal.de
0202-4393167, Sekr. 0202-4393159

Bergische Universität Wuppertal
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal

 

Categories: Announcement
Keywords: announcement