MA: Masterstudiengang "Klassische und Moderne Literaturwissenschaft", Universität Heidelberg (15.06.2022)

Martina Engelbrecht 's picture

Der interdisziplinäre Masterstudiengang "Klassische und Moderne Literaturwissenschaft" an der Universität Heidelberg ist seit dem Wintersemester 2022/23 in einer neu gefassten Studienordnung studierbar: Aufbauend auf einem Grundlagenmodul zur Vergleichenden Literaturwissenschaft zeigen die Module "Literaturen in Bewegung I" in fächerübergreifenden Vorlesungen, Seminaren und Übungen die großen Linien der antiken, mittelalterlichen/frühneuzeitlichen und modernen Literatur- und Kulturentwicklung auf. Das Modul "Literaturen in Bewegung II" bietet vertiefte Studienmöglichkeiten zu Poetik/Ästhetik, Literatur- und Kulturtheorie sowie Intertextualität/Intermedialität. Die Veranstaltungen sind belegbar in den am Studiengang beteiligten Fächern Latinistik, Gräzistik, Lateinische Philologie des Mittelalters & der Neuzeit, Anglistik, Germanistik, Germanistik im Kulturvergleich, Romanistik, Slavistik und Jüdische Studien. Die fachwissenschaftliche Ausrichtung des Studiengangs wird ergänzt um die Möglichkeit, das eigene Studienprofil durch Praktika, Projektarbeit, Tagungsteilnahmen o.Ä. zu schärfen.
Deutsche und internationale Studieninteressierte mit deutschem Hochschulabschluss können sich noch für das Sommersemester 2022 bei der Fachstudienberatung bewerben. Kontakt: Dr. Martina Engelbrecht (engelbrecht@uni-heidelberg.de)
Internationalen Studieninteressierten mit ausländischem Hochschulabschluss steht die Bewerbung für das Wintersemester 2022/23 zwischen dem 01.05.2022 und dem 15.06.2022 offen.

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Constanze Baum] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu