Frankfurter Poetikvorlesungen - Katja Lange-Müller: Das Problem als Katalysator

Esther Delp's picture
Type: 
Event
Date: 
June 14, 2016 to July 12, 2016
Location: 
Germany
Subject Fields: 
Literature

Frankfurter Poetikvorlesungen im Sommersemester 2016

Katja Lange-Müller: Das Problem als Katalysator

Im Namen der Stiftungsgastdozentur für Poetik möchten wir Sie herzlich zu den Frankfurter Poetikvorlesungen einladen. Katja Lange-Müller wird als eine der interessantesten literarischen Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur ab dem 14. Juni 2016 an fünf aufeinanderfolgenden Dienstagen vor einem akademischen Publikum und einer literarisch interessierten Öffentlichkeit Einblick in ihr künstlerisches Schaffen geben.

Katja Lange Müllers erster Erzählband „Wehleid – wie im Leben“ erschien 1986, zwei Jahre nach ihrer Ausreise aus der DDR in den Westen. Die intensive Auseinandersetzung mit der deutsch/deutschen Teilung und ihre Auswirkungen auf die Lebenswirklichkeit der Protagonisten sowie das Sujet der Großstadt Berlin prägen das Werk Katja Lange-Müllers. Neben Arbeiten für das Theater und den Rundfunk gehören weitere Erzählbände (u.a. „Die Enten, die Frauen und die Wahrheit. Erzählungen“, 2013) und Romane (u.a. „Böse Schafe“, 2007) zu ihrem mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Œuvre. So erhielt sie 1986 den Ingeborg-Bachmann-Preis und war 1989/90 Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim. Des Weiteren wurden ihr der Alfred-Döblin-Preis (1995), der Preis der LiteraTour Nord (2008) und der Kleist-Preis (2013) zugesprochen.

Die erfolgreiche Geschichte der Frankfurter Poetikvorlesungen beginnt 1959 mit Ingeborg Bachmanns "Fragen zeitgenössischer Dichtung". Seitdem folgten die einflussreichsten Schriftsteller der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur dem Ruf an die Goethe-Universität. In den vergangenen Semestern konnten Daniel Kehlmann, Clemens Meyer und Marcel Beyer als Dozenten gewonnen werden. In diesem Semester werden die Frankfurter Vorlesungen sicherlich von Katja Lange-Müller um ein viel versprechendes Kapitel fortgeführt werden.

Die Poetikvorlesungen begleitet erneut eine von Wolfgang Schopf kuratierte Ausstellung im »Fenster zur Stadt« in der Braubachstraße 18-22; ihren Abschluss bildet eine Lesung mit Katja Lange-Müller im Literaturhaus Frankfurt am 13. Juli 2016 mit Beginn um 19.30 Uhr.

Es wäre uns eine große Freude, Sie im Namen der Poetikvorlesung begrüßen

zu dürfen.

 

Überblick

Frankfurter Poetikvorlesungen - Katja Lange-Müller: Das Problem als Katalysator (SoSe 2016).

Jeweils dienstags am 14.6., 21.6., 28.6., 5.7. & 12.7.2016.

Campus Westend, Audimax der Goethe Universität (Hörsaalzentrum HZ1&2).

Beginn jeweils 18 Uhr c.t., Eintritt frei.

Abschlusslesung: 13. Juli 2016 im Literaturhaus Frankfurt.

Begleitausstellung:  „Fenster zur Stadt“, Braubachstraße 18-22.

 

Mehr Informationen zur Stiftungsgastdozentur Poetik unter http://www.poetikvorlesung.uni-frankfurt.de und bei Facebook.

Contact Info: 

Frankfurter Poetikvorlesungen ǀ Geschäftsführung: Prof. Dr. Susanne Komfort-Hein

Kontakt: Esther Delp, M.A. ǀ Goethe-Universität ǀ Norbert-Wollheim-Platz 1 ǀ IG 1.213 ǀ 60629 Frankfurt am Main (Hauspost 17)

0 69 / 7 98-3 28 55 ǀ Delp@lingua.uni-frankfurt.de ǀ www.poetikvorlesung.uni-frankfurt.de