JOB: European University - Viadrina, Kulturwissenschaftliche Fakultät

Sarah Imhoff's picture

European University - Viadrina, Kulturwissenschaftliche Fakultät

Akademische/r Mitarbeiter/in (Postdoc, 100 %); germanistische Literaturwissenschaft

 

An der Axel Springer-Stiftungsprofessur für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration der Stiftung Europa-Universität Viadrina 
Frankfurt (Oder) ist zum 01.10.2017 die Stelle einer/s Akademischen Mitarbeiterin/s (Kenn-Nummer 1350-17-02) (Entgeltgruppe 13 TV-L, Arbeitszeit zunächst 40 Stunden/Woche)
zu besetzen. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet bis zum 31.03.2019.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • die Übernahme von 2 LV pro Semester im Rahmen der thematischen Ausrichtung des Lehrstuhls und der kulturwissenschaftlichen Grundlagenausbildung (BA, MA) sowie die Betreuung von Studierenden
  • der Aufbau einer Forschungsstelle ‚Literatur und Migration’ am Lehrstuhl sowie dessen Vernetzung innerhalb der Fakultät
  • die Entwicklung eines eigenen Forschungsprojektes bzw. einer Habilitation im thematischen Umfeld der Migrations-, der Exil-, oder der Diasporaforschung
  • die Beteiligung an Prüfungen und an der akademischen Selbstverwaltung 
  • die Unterstützung organisatorischer Lehrstuhlaufgaben wie die Vorbereitung und Begleitung von Konferenzen, der Verbundprojekte des Lehrstuhls, seiner Vernetzung mit internat. Kooperationspartnern u.ä.
  • die Mitarbeit an öffentlichen Veranstaltungen des Lehrstuhls (Lesereihe Zwischen()Welten u.ä.)

Ihr Profil umfasst:

  • Ein sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium der germanistischen Literaturwissenschaft sowie eine ausgezeichnete Promotion im Bereich der Migrationsforschung, der Exilforschung oder der deutsch-jüdischen Literatur
  • Ein Forschungs- oder Habilitationsvorhaben im thematischen Umfeld des Lehrstuhls (Exposé)
  • Erfahrungen in der universitären Lehre und akademischen Selbstverwaltung
  • Die Fähigkeit zu interdisziplinärer und interkultureller Kommunikation
  • Internationale wissenschaftliche Vernetzung
  • Eine hohe Motivation, Selbständigkeit und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch sowie einer weiteren europäischen Sprache
  • Kenntnisse im Bereich digitaler Medien und Archive (optional)
  • Erfahrungen im Bereich von Drittmitteleinwerbungen (optional)

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeiten und Leben an einer lebendigen Universität mit internationalem Profil
  • Einen stetigen interdisziplinären und internationalen wissenschaftlichen Austausch, vor allem im osteuropäischen Raum
  • Eine familienfreundliche Hochschule
  • Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle
  • Gesundheitsmanagement (Gesundheitskurse oder physiotherapeutische Behandlungen unter Freistellung der Arbeitszeit)
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

Die Stiftung Europa-Universität Viadrina hat sich im Rahmen ihres Gleichstellungskonzepts das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen und nimmt an den forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG teil. Sie bittet Wissenschaftlerinnen deshalb ausdrücklich um ihre Bewerbung. Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen (www.europa-uni.de/gleichstellung). Die Universität unterstützt ihre Mitglieder bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie bietet familienfreundliche Studien- und Arbeitsbedingungen. Nähere Informationen finden Sie unter: (www.europa-uni.de/familie)
Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung 
hinzuweisen. 
Die Bewerbungen sind mit den folgenden Unterlagen einzureichen: einem ausführlichen Lebenslauf, einer Publikationsliste, einem Exposé zur Entwicklung eines Forschungs- oder
Habilitationsprojektes von max. 5 Seiten, dem Vorschlag für 1 MA- und einem BA-Seminar im thematischen Umkreis der Ausschreibung (Titel und je 10 Zeilen Kurzbeschreibung) digital
einzureichen.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte möglichst als eine PDF- Datei unter Angabe der o.g. Kenn-Nr. bis zum 25. Juli 2017 an die Bewerbung@europa-uni.de

You can always see the most up-to-date version of the job ad here: https://www.h-net.org/jobs/job_display.php?id=55087