ANN: Programm der Intern. Tagung "Herrschaftsräume und ihre Medialisierungen. Perspektiven der frühneuzeitlichen Raumforschung" | "Spaces of Rule and their Medialization. Current Research of Spaces in the Early Modern Period" | Wien, 30.11.–2.12.2022

Marion Romberg's picture

Zur Nutzung von Synergien zwischen den vier Forschungsbereichen des Institute for Habsburg and Balkan Studies der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und zur Intensivierung ihrer Zusammenarbeit wurde im Sommer 2020 die übergreifende Plattform „Räume und Herrschaft“ ins Leben gerufen. Um die vielfältigen rezenten theoretischen Ansätze zum spatial turn besser vor dem Hintergrund der inzwischen fast zahllosen Publikationen zu Fragen der wechselseitigen Verschränkung von Raum und Herrschaft reflektieren zu können, hat sich der internationale Workshop dieser Themenplattform im Dezember 2022 zum Ziel gesetzt, das Verhältnis zwischen der Genese und Verfasstheit politisch-administrativer Räume einerseits und deren unterschiedlichen textlichen wie visuellen Medialisierungen andererseits mit einem Schwerpunkt in den Territorien der Habsburgermonarchie und des – lange Zeit von den Osmanen beherrschten – Balkanraumes in den Fokus zu rücken.

Das breite Themenspektrum wird in vier Panels beleuchtet werden: der Raum aus der Sicht der Administration, der religiöse Raum, der Raum in Literatur und visueller Reflexion sowie – als anwendungsorientierte Sektion – die Digital Humanities: der Raum in Theorie und Praxis.

 

    Tagungsort: Die Tagung findet hybrid in den Räumlichkeiten des IHB (Hollandstraße 11–13, 1020 Wien) statt. Es gelten die aktuellen Corona-Bedingungen. 

     

    ANMELDUNG zur digitalen Teilnahme via Zoom erbeten bis 28. November 2022 unter https://www.oeaw.ac.at/ihb/aktuelles/anmeldungen-zu-ihb-veranstaltungen/herrschaftsraeume

    Der Zoom-Link wird allen angemeldeten Personen zugeschickt.

     

    Kontakt:

    • Univ.-Prof. Dr. Arno Strohmeyer, Direktor des IHB
    • Univ.-Doz. Dr. Katrin Keller, stellv. Direktorin des IHB
    • Univ.-Doz. Dr. Werner Telesko
    • Dr. Marion Romberg (marion.romberg@oeaw.ac.at)

    PROGRAMM:

    MITTWOCH, 30.11.2022:

    18:00–20:00 Uhr Keynote Moderation: Arno Strohmeyer

    Maria Baramova (Sofia), „Inszenierung" der Grenze. Habsburg-osmanische Raumabsonderung auf dem Balkan in der Frühen Neuzeit

     

    DONNERSTAG, 1.12.2022

    9:00–9:45 Uhr Eröffnung und Vorstellung des Tagungsthemas

    Arno Strohmeyer: Begrüßung

    Herbert Karner & Werner Telesko: Einleitung in das Thema

     

    9:45–13:00 Uhr Panel 1: Raum aus der Sicht der AdministrationModeration: Petr Mat’a

    Megan K. Williams (Groningen), Painting Power: Representing Power Relations in Early Modern Habsburg Archives

    Kaffeepause

    Josef Löffler (Wien), Staatliche Reformbestrebungen ländlicher Verwaltungsräume in der Habsburgermonarchie: Das Problem der „vermischten Untertanen“ in Niederösterreich

    Grigor Boykov (Wien), Ottoman Provincial Nobility’s Hereditary Estates in the Eastern Balkans and their Spatial Connections to Non-Sunni Religious Infrastructure and Settlement Policies

    13:00–14:30 Uhr Mittagspause

    14:30–17:45 Uhr Panel 2: Der religiöse Raum Moderation: Ovidiu Olar

    Mario Šain (Leipzig), Transcendence of Religious Spatiality over Spaces of Rule: Serbian Orthodox Church in the Borderlands 1690–1740

    Andrej Žmegač (Zagreb), In eigener Sache. Benennungen der habsburgischen Infrastruktur

    Kaffeepause

    Cornelia Jöchner (Bochum), Kommunizieren über Grenzen hinweg: Kirchenbauten und konfessionelle Räume (virtuelle Teilnahme)

    17:45–18:00 Uhr Herbert Karner & Konrad Petrovszky, Ergebnissicherung. Ein Zwischenfazit

     

     

    FREITAG, 2.12.2022

    9:00–13:15 Uhr Panel 3: Raum in Literatur und visueller Reflexion Moderation: Doris Gruber

    Zeynep Aydoğan (Rethymno), Expanding Territories and Geographical Imagination in Ottoman Frontiers

    Simon Mallas (Mainz), Grenzwahrnehmungen und ihre Darstellung zwischen Wien und Konstantinopel im Spiegel frühneuzeitlicher Reiseberichte

    Kaffeepause

    Robyn Dora Radway (Wien), The Spaces between the Teeth: Mapping the entangled Habsburg-Ottoman Borderlands of the Sixteenth and Seventeenth Centuries

    Ulrike Gehring (Trier), Die Herrschaft über den metrischen Raum. Habsburgs Grenzen im Visier der zeichnenden Chronisten

    13:15–14:30 Uhr Mittagspause

    14:30–17:45 Uhr Panel 4: Digital Humanities und Raum. Perspektiven für die historische Praxis Moderation: Maximilian Kaiser

    Lucas Scholz (Manchester), Density and Dilution: Digital Cartography and the Visual Language of Political Indeterminacy

    Katherine McDonough (London), Mapping the Past: Text on Maps as a Tool for Shaping History

    Kaffeepause

    Rainer Simon (Wien), Machines Reading Maps and Recogito: An Online Environment for the Annotation of Historic Maps

    17:45–18:30 Uhr Konrad Petrovszky & Werner Telesko, Ergebnissicherung, Diskussion und Ausblick