More than 40 interview clips of feminist activists online

Friederike Mehl's picture

Dear colleagues,

We've just put more than 40 interview clips online of feminist activists talking about their memories of the women's movement. About half of them appear on a website we've launched specifically to document the herstory of the women's movement in Berlin as told by activists. If you speak some German and are interested, you can read a summary of the projects below. The links to the clips and the website are also mentioned.

We're looking forward to your feedback.

All the best from the feminist archive FFBIZ in Berlin,
Friederike Mehl

---------------

Liebe Unterstütz*innen, liebe Kolleg*innen, liebe Interessierte,

wir haben in diesem Sommer zwei große Interview-Projekte abgeschlossen und über 40 Videoclips mit erzählter Frauen/Lesbengeschichte ins Internet gebracht.

Für das Projekt “Friedliche Revolution”? Lesbisch-feministische Perspektiven auf 1989 haben wir gemeinsam mit dem Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek den 30. Jahrestag der Maueröffnung zum Anlass genommen, das Umbruchsjahr 1989 näher anzusehen. Dafür interviewten wir sechs Aktivist*innen zu ihren Erinnerungen an die Zeit vor, während und nach 1989, zu politischen Bündnissen, Diskriminierung und ihrer Sicht auf die Erinnerungskultur heute. Online präsentieren wir im META-Katalog des Deutschen Digitalen Frauenarchivs eine Auswahl von Filmclips. Hier ein Kurzlink zur Seite: ffbiz.de/interviews. Auf dem Blog des Digitalen Deutschen Frauenarchiv haben wir zudem einen Beitrag zum Projekt veröffentlicht: https://www.digitales-deutsches-frauenarchiv.de/blog/wie-kann-man-einfach-den-horizont-veraendern

Außerdem steht seit Kurzem unser neues Zeitzeug*innen-Portal „Berlin in Bewegung: Aktivist*innen erzählen von der Frauen/Lesbenbewegung seit 1968“ unter berlin-in-bewegung.de online. Dort findet ihr Filmausschnitte aus fünf der Zeitzeuginnen-Gespräche, die wir seit 2014 im Archiv führen. Die aktuellen Gesprächspartner*innen haben sich in der Frauenfriedensbewegung, der nichtkirchlichen und der kirchlichen Frauenbewegung sowie in feministischen Arbeitskreisen und/oder in Lesbengruppen bzw. als Teil der sogenannten "Homosexuellenbewegung" in Ost-Berlin engagiert. Neben den Filmclips bietet das Portal biographische Texte und historische Dokumente. Wir wollen die Seite in den kommenden Monaten weiter befüllen. Stay tuned!

Wir freuen uns über Feedback, wenn ihr unsere Projekt-Sticker auslegt und unsere Social Media-Kampagne zu den beiden Projekten mit Likes, Re-Posts und Re-Tweets unterstützt und natürlich besonders, wenn ihr weiteren interessierten Menschen von den Interviews erzählt.

Herzliche Grüße aus dem Archiv!

Friederike Mehl für das FFBIZ-Team

„Friedliche Revolution“? Lesbisch-feministische Perspektiven auf 1989

  • Link: ffbiz.de/interviews
  • Projektleitung: Lena Kühn
  • gefördert vom Digitalen Deutschen Frauenarchiv (DDF) mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSJ)

„Berlin in Bewegung: Aktivist*innen erzählen von der Frauen/Lesbenbewegung seit 1968“

  • Link: berlin-in-bewegung.de
  • Projektleitung: Friederike Mehl
  • gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Das FFBIZ