Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

KONF: KOOP-LITERA: Die Zukunft der Archive – Die Archive der Zukunft, Wien (27.-28.1.2021)

Das Literaturarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek lädt herzlich zur Teilnahme ein:

KOOP-LITERA: Die Zukunft der Archive – Die Archive der Zukunft
4. Internationale Arbeitstagung der Literaturarchive und Nachlassinstitutionen

 

TREFFEN DER ARCHIVE

 

Mittwoch, 27. JÄNNER 2021, 14:00-18:00

14:00-14:15 Begrüßung
Bernhard Fetz, Arnhilt Inguglia-Höfle (Literaturarchiv, ÖNB)

CFP: GSA 2021 – Panel Series „Discourses of Disability“ (01.02.2021)

Call for Papers: “Discourses of Disability: Rethinking the Mind, Body, and Health in German-Speaking Modernity” Panel Series, sponsored by the Body Studies Network
German Studies Association Conference; 30.9-3.10.21; Indianapolis, IN
Deadline: February 1

Discourses of Disability: Rethinking the Mind, Body, and Health in German-Speaking Modernity

Pages