Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

STIP: GTAship at Wayne State (Detroit) available for AY 19/20 (15.06.2019)

I'm writing to let you know that we have a Graduate Teaching Asssistantship slot open for the coming year, beginning in August 2019, for an MA or PhD student and to ask you to share this information with your students. While we are part of a small Ph.D. program in Modern Languages, recent MA students have also gone on to Michigan State and Duke where they are thriving.

JOB: Assistenz (60 %) für Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Universität Basel

Im Bereich Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Alexander Honold) ist am Deutschen Seminar der Universität Baselauf den 1. 8. 2019 eine Assistierendenstelle (60 %) zu besetzen. Zu den mit der Stelle verbundenen Aufgaben gehört die Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen, die Mitwirkung bei der Erarbeitung von Forschungsprojekten sowie die Mitarbeit in der Studienberatung und bei administrativen Dienstleistungen.

MA: Master mit Doppelabschluss: "Deutsch-polnische transkulturelle Studien" an den Universitäten Tübingen und Warschau (30.09.2019)

Das viersemestrige Masterstudium hat das Ziel, den Studierenden einen doppelten Abschluss in Deutschland (M.A.) und Polen (mgr.) zu ermöglichen und sie dadurch optimal auf Tätigkeiten im Bereich deutsch-polnischer Kulturbeziehungen oder auf eine weitere wissenschaftliche Laufbahn vorzubereiten. Das Angebot richtet sich an B.A.-Absolvent*innen in Slavistik, aber auch an Komparatist*innen oder andere Philolog*innen, die über Polnisch-Kenntnisse verfügen und Interesse am deutsch-polnischen Kulturtransfer haben.

Studieninhalte:

Pages