Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

ZS: Non Fiktion 14 (2019), Heft 1/2, Thema 'Kosmologie'

Non Fiktion. Arsenal der anderen Gattungen 14 (2019), H 1/2 - Themenheft 'Kosmologie'
Hrsg. v. Tim Sparenberg und Philipp Weber


Umfassende Darstellungen, die den großen Fragen nach dem Anfang, dem Ende und den Gesetzen des Kosmos nachgehen, werden weltweit in millionenfacher Auflage gelesen und sind nicht erst seit den programmatischen „Kosmos-Bändchen“ des Franckh Verlags ein fester Bestandteil des Sachbuchkanons.

CFP: IMEC-Tagung, "Medien – Demokratie – Bildung: Normative Vermittlungsprozesse und Diversität in mediatisierten Gesellschaften", Dortmund (15.07.2020)

Call for Papers zur 5. IMEC-Tagung an der TU Dortmund 
in Kooperation mit der Forschungsstelle Jugend – Medien – Bildung
20.-22. Januar 2021

Medien – Demokratie – Bildung: 

Normative Vermittlungsprozesse und Diversität in mediatisierten Gesellschaften

ANK: Live online lecture series "Cultures of the Crisis. Corona and beyond - Problems, Practices, Perspectives" (24.4.-26.6.2020)

The current worldwide health crisis is also a crisis of social structures and cultural values. New national and cultural divides are arising, debates on solidarity and economic inequality are omnipresent, fake news are spreading, isolation leads to unprecedented social hardships.

In this lecture series, experts from Cultural Studies and related fields present analyses of these and other aspects of the “Corona Crisis”, provide broader perspectives on various cultures of crisis, and offer insights into cultural practices of coping with them.

ABGESAGT: KONF: "Fördern, Werten, Unterhalten: Valorisierungsdynamiken in der Literaturpreislandschaft", Duisburg-Essen

Die für den 18. und 19. Juni 2020 geplante Tagung "Fördern, Werten, Unterhalten: Valorisierungsdynamiken in der Literaturpreislandschaft" an der Universität Duisburg-Essen kann aufgrund der Corona-Situation leider nicht stattfinden.

 

Wir bitten um Verständnis.

 

Prof. Dr. Alexandra Pontzen, Dennis Borghardt, Sarah Maaß

(DFG-Projekt "Literaturpreise im deutschsprachigen Raum seit 1990: Funktionen und Wirkungen")

 

 

 

Pages