Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

CFP: Das (Un)menschliche im Menschen. Anthropologische Konzepte um 1800, ihre Inspirationen und moderne Kontinuitäten in der Literatur, Gdańsk (15.9.2018)

Lehrstuhl für Literatur- und Kulturwissenschaft am Institut für germanistische Philologie der Universität Gdańsk  und Forschungsstelle für die deutsche Literatur der Romantik, ihre Quellen und Rezeption lädt zu einer internationalen wissenschaftlichen Konferenz ein.

TAGB: Deutsche Sprachminderheiten im östlichen Europa, Ljubljana, Maribor, Kočevje (Slowenien) (21.-23.6.2018)

Ort: Ljubljana, Maribor, Kočevje (Slowenien)

Veranstalter: Hermann Scheuringer; Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa, Universität Regensburg; Uršula Krevs Birk; Filosophische Fakultät, Abteilung für Germanistik mit Nederlandistik und Skandinavistik, Universität Ljubljana; Matjaž Birk; Filosophische Fakultät, Abteilung für Germanistik, Universität Maribor; Vesna Jerbič Perko; Regionalmuseum Kočevje

Pages