Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

JOB: Goethe University Frankfurt am Main, Fachbereich Neuere Philologien, Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (19.06. 2019)

H-Net Job Guide: https://www.h-net.org/jobs/job_display.php?id=58597

Am Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik, Fachbereich Neuere Philologien, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.10.2019 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (E13 TV-G-U)

für die Dauer von drei Jahren zu besetzen (mit der Möglichkeit einer Verlängerung um weitere 3 Jahre).

JOB: 1 Stelle einer/s Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (w/m/d), 65%, 3 Jahre, im Graduiertenkolleg "Dokument - Text - Edition", Wuppertal (25.06.2019)

Im von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkolleg „Dokument – Text – Edition. Bedingungen und Formen ihrer Transformation und Modellierung in transdisziplinärer Perspektive“

 

JOB: 6 Stellen einer/s Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (w/m/d), 65%, 3 Jahre, im Graduiertenkolleg "Dokument - Text - Edition", Wuppertal (25.06.2019)

Im von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkolleg „Dokument – Text – Edition. Bedingungen und Formen ihrer Transformation und Modellierung in transdisziplinärer Perspektive“

 

ANK: Ernst-Jandl-Dozentur für Poetik: Michael Lentz, Wien (03.06. – 17.06.2019)

Im Rahmen der Ernst-Jandl-Dozentur für Poetik hält Michel Lentz 2 Poetikvorlesungen.

MO, 3.6. 2019, 19.00-21.00

1. Vorlesung: Organon der Ekphrasis. Klärung einiger Begriffe zur spezifischen Beziehung von Literatur und bildender Kunst

Moderation: Thomas Eder

CFP: EXTENDED DEADLINE: International Conference: Out of Place. Migration, Memory and Emotions, Lissabon (28.06.2019)


 

International Conference Out of Place. Migration, Memory and Emotions

Centro de Estudos Comparatistas, Faculty of Arts and Humanities, University of Lisbon

November 14th, 15th


 

Pages