Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

ZS: German Life and Letters 69 (2016), H. 2

Special Issue: RETHINKING BRECHT: A SPECIAL NUMBER

Steve Giles and Stephen Parker: INTRODUCTION (pages 143–157)

Jürgen Hillesheim: ‘FREMD BIN ICH EINGEZOGEN, FREMD ZIEH’ ICH WIEDER AUS …’: BRECHTS BAAL UND DIE WINTERREISE VON WILHELM MÜLLER UND FRANZ SCHUBERT (pages 158–172)

Ernest Schonfield: THE RHETORIC OF BUSINESS IN BRECHT'S DREIGROSCHENROMAN (pages 173–191)

JOB: Doktorandenstellen im Graduiertenkolleg "Dokument - Text - Edition", Wuppertal (31.5.2016)

Stellenausschreibung

 

Im von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkolleg „Dokument – Text – Edition. Bedingungen und Formen ihrer Transformation und Modellierung in transdisziplinärer Perspektive“ sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit einer Höchstförderdauer von bis zu 3 Jahren

bis zu acht Stellen einer/s

Wissenschaftlichen Mitarbeiters/in

mit 65 % der tariflichen Arbeitszeit

zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

ZS: Informationen Deutsch als Fremdsprache · 43 (2016) Heft 1 / Aufruf zur Mitarbeit am Rezensionen-Heft "Für Sie gelesen"

Inhaltsverzeichnis Heft 1/2016
Allgemeine Beiträge

Heidi Rösch
Glokale Literatur im (Deutsch-als-)Fremdsprachunterricht

Wolfgang Odendahl
Blattdolmetschen als Möglichkeit zur Integration von Dolmetschertraining in den Mittelstufenunterricht

Günter Burger
Audiodeskriptionen anfertigen – ein neues Verfahren für die Arbeit mit Filmen
Katharina König
Fragen in universitären Sprechstundengesprächen: Gesprächsanalyse und authentisches gesprochenes Deutsch im DaF-Unterricht

ANK: 4. Workshop der AG Daten und Netzwerke in der Gesellschaft für Medienwissenschaft: Netzwerke (revisited), Bochum (19.05 – 20.05.2016)

4. Workshop der AG Daten und Netzwerke in der Gesellschaft für Medienwissenschaft

Netzwerke (revisited)

19. und 20. Mai 2016, Ruhr-Universität Bochum, Institut für Medienwissenschaft, FNO 02/40
Anmeldungen bitte bis zum 10. Mai an: bianca.westermann@rub.de

Pages