Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

KONF: Poetry in the Digital Age, Hamburg (15.-17.6.2017)

Internationale Konferenz:  „Poetry in the Digital Age“

15. bis 17. Juni 2017

(english version: please see below)

Im Juni findet die internationale Konferenz „Poetry in the Digital Age“ statt, die von Prof. Dr. Claudia Benthien, Catrin Prange und Wiebke Vorrath veranstaltet wird. Es ist eine Veranstaltung des Teilprojekts ‚Performing Poetry‘ des kooperativen Forschungsverbunds ‚Übersetzen und Rahmen. Praktiken medialer Transformationen‘, gefördert von der Landesforschungsinititative Hamburg.

JOB: Studentische Hilfskraft (41 Std/Monat) am ZfL Berlin (31.5.2017)

Am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin ist ab dem 1. Juli 2017 für einen Zeitraum von zwei Jahren (plus einem Jahr Verlängerungsmöglichkeit) eine Stelle als Studentische Hilfskraft (41 Std. pro Monat) im Forschungsschwerpunkt „Lebenswissen“ zu besetzen.

Voraussetzungen sind:

KONF: HOLY SHIT. Erscheinungs- und Übertragungsformen des Heiligen in Literatur und Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, Köln (29./30. Mai 2017)

HOLY SHIT. Erscheinungs- und Übertragungsformen des Heiligen in Literatur und Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts
Internationaler Doktorandenworkshop | 29. und 30. Mai 2017, Universität zu Köln

ANK: Sommerschule - Erinnerungsorte in Ermland und Masuren mit deutsch-polnischem Fokus, Olsztyn (31.5.2017)

Veranstaltungsort

Universität Ermland Masuren in Olsztyn,

Lehrstuhl für germanistische Philologie

. ul. Kurta Obitza 1
10-725 Olsztyn, Polen
tel. 89 524 63 45
fax 89 523 59 66

german.human@uwm.edu.pl

Veranstalter

Dirk Steinhoff / Malgorzata Derecka, UWM in Olsztyn

Pages