Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

CFP: Der Text und seine (Re-)Produktion. Ein interdisziplinärer Dialog über Kulturtechniken in der Editorik, Wuppertal (14.03.2021)

Die Tagung nimmt den Text, seine Produktion und seine editorische Reproduzierbarkeit in den Blick. Nachdem das DFG-Graduiertenkolleg „Dokument – Text – Edition“ (Bergische Universität Wuppertal / Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel) bereits 2018 dem ‚Dokument‘ eine Tagung gewidmet hat, rückt das Kolleg nun ‚Text‘ als Begriff und Konzept im Kontext verschiedener Kulturtechniken in den Fokus.

KONF: The 2nd and 3rd Generation: experiences of the Descendants of Refugees from National Socialism, Online (09.03. – 11.03.2021)

Research Centre for German & Austrian Exile Studies 
at the Institute of Modern Languages Research, University of London

Registration for the Research Centre's Triennial Conference is now open: https://modernlanguages.sas.ac.uk/events/event/20105

The 2nd and 3rd Generation: experiences of the Descendants of Refugees from National Socialism

from Tuesday, 9 March to Thursday, 11 March 2021 (Online)

CFP: Lizensur fiktionaler Literatur - Modalitäten ästhetischer, epistemischer und ethischer , Münster (31.03.21)

Call for Papers


Lizensur fiktionaler Literatur
Modalitäten ästhetischer, epistemischer, und ethischer Autorisierungsprozesse

- English Version below -
(SFB 1385 Recht und Literatur, Universität Münster)

30.06. - 02.07.2021


Keynote: Prof. Dr. Peter Lamarque (University of York)

CFP: GSA 2021 - Seminar: The New Media of Migration, Indianapolis (25.01.2021)

Since the turn of the century, artists, activists, humanitarian organizations, and production companies in Germany have turned to New Media to communicate the journey of millions fleeing war-torn regions of the Middle East, Africa, and Asia. Mobilizing emergent digital modalities and digital infrastructures, they are cultivating a new aesthetic of forced migration that complicate popular mediations of migration experiences.

CFP: GSA 2021 - Seminar: Comics – A Transgressive Art, Indianapolis (25.01.2021)

Dear colleagues,

We invite abstract proposals for the GSA Seminar “Comics - A Transgressive  Art: Theoretical Foundations and Intersections, which will take place at the 45th Annual German Studies Association Conference in Indianapolis, Indiana, from September 30th to October 3rd, 2021. The deadline for submission is January 25, 2021.

Pages