Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

CFP: "Semiotik und Arbeitswelt" - Schriften zur Kultur- und Mediensemiotik, 31.10.2016

CFP: „Semiotik und Arbeitswelt: Zeichentheoretisch basierte Praktiken in Medienproduktion, Kulturvermittlung, Produktvermarktung und Unternehmensführung“ - Schriften zur Kultur- und Mediensemiotik | Online No.4 /2017 - Sonderband

CFP: "Raumsemiotik: Räume - Grenzen - Identitäten" - Schriften zur Kultur- und Mediensemiotik, 15.11.2016

CFP: „Raumsemiotik: Räume – Grenzen – Identitäten“ - Schriften zur Kultur- und Mediensemiotik | Online No.3 /2017 - Sonderband

2017 wird sich eine Sonderausgabe des Open Access Journals des Virtuellen Zentrums für kultursemiotische Forschung (www.kultursemiotik.com) dem Themenschwerpunkt „Räume – Grenzen – Identitäten“ widmen. Vorbehaltlich Finanzierung könnte diese auch als Buchpublikation in der Printreihe des VZKF bei Schüren erscheinen.

ANK: Lesung: "The Selfishness of Others – Die Selbstsucht der Anderen". Münster (03.11.2016)

Anlässlich der Veröffentlichung ihres Buches "Die Selbstsucht der anderen - Ein Essay über Narzissmus" (Edition Suhrkamp) findet im Rahmen der Münster Lectures am Donnerstag, den 3. November 2016 ab 19.00 Uhr im SpecOps Münster eine Lesung mit anschließendem Gespräch mit der Essayistin und Kulturjournalistin Dr. Kristin Dombek statt. Die englischsprachige Lesung ist öffentlich und kostenlos.

KONF: Puzzling Europe. Literary, Political and Linguistic Perspectives on a Fragmented Continent. Groningen (26.-28.10.2016)

 

Puzzling Europe

Literary, Political and Linguistic Perspectives on a Fragmented Continent

Interdisciplinary Conference at the Department for European Languages and Cultures, Rijksuniversiteit Groningen

26 to 28 October 2016

Pages