Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

KONF: Literatur in der Medienkonkurrenz: Medientranspositionen 1800 – 1900 – 2000, Düsseldorf (16.06. – 18.06.2016)

Literatur in der Medienkonkurrenz: Medientranspositionen 1800 – 1900 – 2000

16.-18. Juni 2016

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Haus der Universität

 

www.medienkonkurrenz.hhu.de

 

CFP: Expanding the Lexicon / Erweiterungen des Lexikons, Trier (10.07.2016)

CfP: Expanding the Lexicon - Linguistic Innovation, Morphological Productivity, and the Role of Discourse-Related Factors

Erweiterungen des Lexikons – sprachliche Innovation, morphologische Produktivität und die Rolle diskursbezogener Faktoren

(Universität Trier, 17. und 18. November 2016)

Deadline CfP: 10. Juli 2016

TAGB: Modernisierung und Reserve. Zur Aktualität des 19. Jahrhunderts, Konstanz (03.12.2015 – 05.12.2015)

„Modernisierung und Reserve. Zur Aktualität des 19. Jahrhunderts“

Aussprache am runden Tisch

3.- 5. Dezember 2015 Universität Konstanz, Bischofsvilla

Tagungsbericht von Johannes Küssner (johannes.kuessner@stud.uni-duisburg-essen.de)

 

Leitung:

Anna-Maria Post (Erfurt), Patrick Eiden-Offe (Duisburg-Essen), Michael Neumann (Konstanz), Florian Schneider (Konstanz), Marcus Twellmann (Konstanz)

CFP: Cultural and Literary Animal Studies - Forschungskolloquium für Promovierende und Habilitierende, Würzburg (05.06.2016)

Cultural and Literary Animal Studies - Forschungskolloquium für Promovierende und Habilitierende

Am 14./15. Juli 2016 findet in Würzburg ein offenes Forschungskolloquium für Cultural and Literary Animal Studies statt. Das CLAS-Kolloquium soll allen, die sich im Bereich der kulturwissenschaftlichen, insbesondere literaturwissenschaftlichen Tierforschung promovieren oder habilitieren, eine Gelegenheit geben, ihre Projekte vorzustellen und andere Projekte kennenzulernen.

JOB: 5 Promotionsstellen am DFG-Graduiertenkolleg "Privatheit und Digitalisierung", Passau (30.06.2016)

Das interdisziplinäre und interfakultäre DFG-Graduiertenkolleg 1681 „Privatheit und Digitalisierung“ ist an der Philosophischen und an der Juristischen Fakultät der Universität Passau verankert und vergibt ab dem 01. Oktober 2016:

5 Promotionsstellen (TVL 13, mit 75 % der tariflichen Arbeitszeit)

Die Förderungsdauer ist zunächst auf zwei Jahre begrenzt. Eine Fortsetzung der Förderung ist nach erfolgreicher Evaluation möglich. Die Förderungshöchstdauer beträgt maximal drei Jahre.

STIP: Grant: Opportunities for Doctoral Study in Exile Studies at the IMLR (Fees and Stipend), London (30.06.2016)

INSTITUTE OF MODERN LANGUAGES RESEARCH
University of London School of Advanced Study

Martin Miller and Hannah Norbert-Miller Scholarship (Fees and Stipend)
for Doctoral Study at the IMLR, London

JOB: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik, Johann Wolfgang Goethe - Universität Frankfurt (30.06.2016)

Dieses Stellenangebot wurde über den H-Net JobGuide veröffentlicht: https://www.h-net.org/jobs/job_display.php?id=52994

 

 

Am Fachbereich Neuere Philologien ist am Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik ab dem 01.10.2016 die Stelle eines/-r

Wissenschaftlichen Mitarbeiters/-in

(E 13 TV-G-U)

JOB: UniversitätsassistentIn Postdoc, Neuere deutsche Literatur, Universität Innsbruck (11.06.2016)

Dieses Stellenangebot wurde über den H-Net JobGuide veröffentlicht: https://www.h-net.org/jobs/job_display.php?id=52979

 

An der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck ist am Institut für Germanistik ab dem 1.10.2016 die Stelle einer/s

UniversitätsassistentIn – Postdoc
(Chiffre PHIL-KULT-7551)

zu besetzen. Die Stelle ist auf 40 Stunden pro Woche angelegt und auf sechs Jahre befristet.

Pages