Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

ZS: OBST 89: Flucht_Punkt_Sprache

Jeder Sprachunterricht transportiert unausgesprochen seine eigene Voraussetzung: Verständigung ist möglich! Gleichgültig, wie groß die Distanz oder gar Feindschaft gegenüber einer Sprachgemeinschaft ist: Ihre Sprache zu lernen bedeutet immer auch den Erwerb von Mitteln, um sich mit ihren SprecherInnen zu verständigen (im umfassenden Sinn dieses Verbs). Umgekehrt bedeutet demzufolge die Weigerung, eine Sprache zu lernen oder zu vermitteln, Verständigungsmauern zu errichten oder zu zementieren.

KONF: Pacifist and Anti-Militarist Writing in German 1892-1928, London (22.-23.09.2016)

Pacifist and Anti-Militarist Writing in German 1892-1928
Bertha von Suttner to Erich Maria Remarque

When: Thursday, 22 and Friday, 23 September 2016

Where: Institute of Modern Languages Research (University of London School of Advanced Study)

MA: Neues Zwei-Fach-BA Anteilsfach "Komparatistik/ Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft", Universität Paderborn WS 2016/17

Ab dem Wintersemester 2016 / 17 bietet das Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn ein neues Anteilsfach „Komparatistik / Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft“ im Zwei-Fach-Bachelorstudiengang der Fakultät für Kulturwissenschaften an. Damit wird der seit 2002/03 bestehende und 2015 reakkreditierte Masterstudiengang „Komparatistik“ ergänzt.

 

Die wichtigsten Informationen zum BA-Anteilsfach „Komparatistik / Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft“ im Überblick:

 

Abschluss: Bachelor of Arts

CFP: ACLA-Seminar 2017: Materiality and Affect of Reading, Utrecht (23.09.2016)

Proposed Seminar for the 2017 Annual Meeting of the American Comparative Literature Association (ACLA) in Utrecht, The Netherlands (July 6-9, 2017)

Convenors:

Luisa Banki, Bergische Universität Wuppertal (banki@uni-wuppertal.de)

Franziska Humphreys, Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales (humphreys@msh-paris.fr)

 

Materiality and Affect of Reading

Pages