Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

STIP: Forschungsstipendium der Stiftung Dialogik (1.2.2017)

Die Stiftung Dialogik – Mary und Hermann Levin Goldschmidt-Bollag bezweckt die „Förderung wissenschaftlicher Forschung im Sinn jüdischer und schweizerischer Weltoffenheit, die auch das Lebenswerk der Stifter kennzeichnet.“ Sie hat das bisher als Dissertationsstipendium ausgeschriebene Förderstipendium neu zu einem Forschungsstipendium erweitert, das auch freie und unabhängige Forschungsprojekte unterstützt.

JOB: Zwei Stellen für Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / Wissenschaftliche Mitarbeiter im Projekt "Entangled Island Times", Würzburg (15.11.2016)

An der Julius-Maximilians-Universität Würzburg sind am Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturgeschichte (Prof. Dr. Roland Borgards)
zwei Stellen für Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / Wissenschaftliche Mitarbeiter jeweils in Teilzeit (65% der regelmäßigen Arbeitszeit) ab 01.02.2017 befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

STIP: Promotionsstipendien, Stanford University, USA (6.12.2016)

The Department of German Studies at Stanford University is inviting applications to our PhD. program. Core faculty in German Studies represent a broad spectrum of approaches to literature and culture including philosophy and literature, Jewish studies, Frankfurt School, literary theory, and visual culture.

KONF: Die Zeitschrift. Sinn, Form, Konjunktur, Marbach (17.-18.11.2016)

DIE ZEITSCHRIFT. SINN, FORM, KONJUNKTUR

DEUTSCHES LITERATURARCHIV MARBACH
17.-18. NOVEMBER 2016 – TAGUNGSRAUM 2-3

IN KOOPERATION MIT DER AKADEMIE DER KÜNSTE, BERLIN. ZUGLEICH: ABSCHLUSSTAGUNG IN DER REIHE FORSCHUNGSTREFFEN SUHRKAMP/INSEL.
GEFÖRDERT VON DER VOLKSWAGEN STIFTUNG

KONF: Lebensform Kritik. Symposium zu Christa Bürger und Peter Bürger, Deutsches Literaturarchiv Marbach (27.-28.10.2016)

LEBENSFORM KRITIK

SYMPOSIUM ZU CHRISTA BÜRGER UND PETER BÜRGER
IM DEUTSCHEN LITERATURARCHIV MARBACH

FÖRDERUNG AUS MITTELN DER VOLKSWAGEN STIFTUNG

27./28. OKTOBER 2016 – TAGUNGSRAUM 2-3

 

Pages