Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

CFP: Welt Wollen – Gottfried Kellers Moderne (1819-1890). Internationaler Gottfried Keller-Kongress Zürich (05.2019)

Welt Wollen – Gottfried Kellers Moderne (1819-1890)

Internationaler interdisziplinärer Kongress zum 200. Geburtstag Gottfried Kellers (Zürich, Mai 2019)

 

KONF: Pacifist and Anti-Militarist Writing in German 1892-1928, London (22.09. - 23.09.2016) [Final Reminder]

Places still available -  closing date: 14 September 2016

 

Pacifist and Anti-Militarist Writing in German 1892-1928
F
rom Bertha von Suttner to Erich Maria Remarque

When: Thursday, 22 and Friday, 23 September 2016
Where: University of London Senate House, London WC1E 7HU

Konf: Rilke in Danzig. 37. Tagung der Internationalen Rilke-Gesellschaft, Gdański (21.-24.9.2016)

Rilke in Danzig. 37. Tagung der Internationalen Rilke-Gesellschaft (21.-24.9.2016)

Mittwoch, 21. September 2016

Tagungsort:

Uniwersytet Gdański.

Gdańsk-Oliwa

Abt. Neo Filologia,

Wita Stwosza 51

„Theatersaal“

 

Empfang: 17:30 Uhr

 

Begrüßung durch die Universität Gdańsk, Institut für Deutsche Philologie,

Prof.  Dr. Sławomir Leśniak

 

Begrüßung durch den Präsidenten der Rilke-Gesellschaft,

Prof. Dr. Erich Unglaub (Technische Universität Braunschweig)

 

TAGB: 11. Studientag Literatur und Wissenschaftsgeschichte am MPI für Wissenschaftsgeschichte, Berlin (15.07.2016)

Veranstalter:

Institut für Deutsche und Niederländische Philologie und die Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule der Freien Universität Berlin; Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte; Mercator Forschungsgruppe 2 der Ruhr-Universität Bochum

Organisation:

KONF: "Thinking and Writing - Disruption: Violence in Philosophy and Literature III", ZfL Berlin (23.09. - 24.09.2016)

Thinking and Writing – Disruption

(Violence in Philosophy and Literature III)

International Workshop

Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (ZfL) Berlin

Schützenstraße 18, 10117 Berlin, 3rd floor

23-24 September 2016

 

PROGRAM

 

Friday, 23 September 2016

10:45-11:00                 Ilit Ferber, Adam Lipszyc, Nassima Sahraoui, Caroline Sauter: Opening Remarks and Introduction

Session 1 – Chair: Nassima Sahraoui

CFP: Displaced Philologies: Translations of the Other and the German Tradition, Toronto (31.10.2016)

Displaced Philologies:

Translations of the Other and the German Tradition

A Workshop at the University of Toronto

May 11-12, 2017

This two-day workshop explores the German literary and cultural canon’s multilingual aspects and the significance of its multiple origins, including literary permutations of the German tradition in non-Germanic languages and theory.

JOB: 1 Promotionsstelle am DFG-Graduiertenkolleg "Privatheit und Digitalisierung", Passau (15.10.2016)

 

Das interdisziplinäre und interfakultäre DFG-Graduiertenkolleg 1681 „Privatheit und Digitalisierung“ ist an der Philosophischen und an der Juristischen Fakultät der Universität Passau verankert und vergibt ab dem 15. November 2016:

eine Promotionsstelle (TVL 13, mit 75 % der tariflichen Arbeitszeit)

Die Förderungshöchstdauer beträgt maximal drei Jahre.

 

Über das Kolleg und seine Forschung

Pages