Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

KONF: A Golden Age for Queer Sexual Politics? Lesbian and Gay Literature and Film in 1970s Germany, Berlin (20.-22.07.2017)

Historical accounts of the German 1970s lesbian and gay movement(s) often draw the picture of a legendary decade, a golden age for queer sexual politics and culture. This view is dependent not only on the historic facts themselves, but also – and significantly – on the way in which they are narrated in literature and film, both of the 1970s themselves and of our times. However, what exactly made the 1970s a “legendary decade”? What was its revolutionary potential and what were its path-breaking political and aesthetic strategies?

CFP: The Gender of Sovereignty in European Politics and Aesthetics (01.08.2017)

The Gender of Sovereignty in European Politics and Aesthetics

International Conference

University of Leuven | 18-20 December 2017

To what extent would our perception of the history of sovereignty change if we systematically looked at it from a gender perspective? Sovereignty as political power or authority of governance has been a major theme in European thought from the beginning of the intellectual reflection on community.

JOB: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter (E13 TV-L, 75%), Universität Bielefeld (05.07.2017)

Für die Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit im Bereich Germanistik
(Literaturdidaktik) eine/n

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/
Wissenschaftlichen Mitarbeiter
(bis E13 TV-L, befristet)

Ihre Aufgaben

6 Promotionsmöglichkeiten im DFG-Graduiertenkolleg „Gegenwart/Literatur, Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses“ (15.07.2017)

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität  Bonn bietet im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs „Gegenwart/Literatur, Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses“ in der Philosophischen Fakultät zum 1. Oktober 2017 befristet für 3 Jahre

6 Promotionsmöglichkeiten

 

Job:Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (65%, Doktorand/in) im DFG-Graduiertenkolleg „Gegenwart/Literatur, Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses“ (15.07.2017)

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität  Bonn sucht für das DFG-Graduiertenkolleg „Gegenwart/Literatur, Geschichte, Theorie und Praxeologie eines Verhältnisses“ in der Philosophischen Fakultät im Rahmen einer Promotion zum 1. Oktober 2017 befristet für 3 Jahre

12 Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

(65%, Doktorand/in)

Pages