Wir freuen uns, dass Sie sich für H-GERMANISTIK interessieren. H-Germanistik dient zum Austausch von fachwissenschaftlichen Informationen zur deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, einschließlich der Didaktik und Sprachwissenschaft sowie angrenzender komparatistischer, kulturwissenschaftlicher und interkultureller Gebiete mit germanistischem Bezug. Wir stellen Informationen aus den Bereichen Calls for Papers, Konferenzankündigungen, Stellenangebote, Stipendien und Vieles mehr auf diesen Seiten zur Verfügung.

Für unsere Nutzer steht ein umfangreiches Menü in deutscher Sprache zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über uns oder darüber, wie Sie sich in das Netzwerk eintragen, auf welche Weise Sie von Neuigkeiten erfahren oder eine Ankündigung auf H-Germanistik veröffentlichen können.

Bitte beachten Sie: H-Germanistik unterstützt zurzeit nicht die Funktionen "Reviews", "Links" und "Blogs".

 

 

 

Aktuelle Diskussionen

CFP: Text und Bild in der jüdischen Literatur // Text and Image in Jewish Literature, Zürich (31.5.2018)

Die Gesellschaft für europäisch-jüdische Literaturstudien (EJLS) veranstaltet in Kooperation mit der Professur für Literatur- und Kulturwissenschaft der ETH Zürich eine internationale Konferenz zum Thema „Text und Bild in der jüdischen Literatur“. Die Konferenz wird vom 26.-28. November 2018 an der ETH Zürich stattfinden. Tagungsleiter ist Prof. Dr. Andreas B. Kilcher. Es ist die siebte Konferenz der EJLS.

JOB: Postdoctoral Fellowships/Associates in the Digital Humanities MIT School of Humanities, Arts, and Social Sciences, Cambridge, MA (30.4.2018)

H-Net Job Guide: https://h-net.org/jobs/job_display.php?id=56699

 

Postdoctoral Fellowships/Associates in the Digital Humanities

MIT School of Humanities, Arts, and Social Sciences

Cambridge, MA

 

The MIT School of Humanities, Arts, and Social Sciences (SHASS) announce two Postdoctoral Fellowships/Associates in the Digital Humanities.

 

JOB: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter „Didaktik der deutschen Literatur“ (50%) TU Braunschweig (23.5.2018)

Am Institut für Germanistik, im Bereich „Didaktik der deutschen Literatur“ in der Abteilung „Didaktik der deutschen Sprache und Literatur“ der Technischen Universität Braunschweig, ist zum 1.10.2018 eine Stelle mit 50% der regulären Arbeitszeit als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter „Didaktik der deutschen Literatur“ (50%)

für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung kann je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis in die Entgeltgruppe 13 TVL entsprechend erfolgen. 

JOB: Research Assistant (website manager/editor), Aarhus University, Department of History (14.5.2018)

H-Net Job Guide: https://h-net.org/jobs/job_display.php?id=56688

 

Aarhus University, Department of History

Research Assistant (website manager/editor) 972855

 

Institution Type:   College / University
Location:   Denmark
Position:   Research Professional

 

ZS: Neue Ausgabe von "KulturPoetik. Zeitschrift für kulturgeschichtliche Literaturwissenschaft" (Heft 1/2018)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Dear Colleagues,

es ist uns eine große Freude, Ihnen mitteilen zu können, dass soeben das neueste Heft unserer internationalen Fachzeitschrift "KulturPoetik. Zeitschrift für kulturgeschichtliche Literaturwissenschaft" mit den folgenden Beiträgen erschienen ist:

BEITRÄGE/CONTRIBUTIONS

REZ: Neue Rezensionen in IASLonline (11.4.2018)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in IASLonline wurden neu ins Netz gestellt:


Jeff Thoss:
Vom Erwachsenwerden im Comic.

(Kurzrezension zu:)
Giesa, Felix:
Graphisches Erzählen von Adoleszenz.
Deutschsprachige Autorencomics nach 2000 (Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien).
(Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien. Theorie - Geschichte - Didaktik 97)
Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang 2015.
EUR (D) 74,95.
ISBN: 978-3-631-66454-4.

ZS: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur (IASL) 42/2 (2017)

Themenschwerpunkt: Weltreiseliteratur

WALTER ERHART UND MATTHIAS GLAUBRECHT

Editorial -279

Rekonstruktion der Weltreise Adelbert von Chamissos 1815-1818  -290

 

ANNE MACKINNEY AND MATTHIAS GLAUBRECHT

Academic practice par excellence: Martin Hinrich Lichtenstein´s role in Adelbert von Chamisso´s carreer as naturalist - 322

 

ANNE MACKINNEY

Chamisso and Lichtenstein:documents - 348

 

MONIKA SPROLL

CFP: Politik im Werk Grimmelshausens und in der Literatur der Frühen Neuzeit, Oberkirch und Renchen (30.6.2018)

Als Schultheiß von Renchen stand Grimmelshausen im Dienst der fürstbischöflichen Regierung in Straßburg, er war Beamter der staatlichen Verwaltung auf lokaler Ebene und hatte unter anderem die ,policeyliche‘ Ordnung aufrechtzuerhalten und Steuern einzutreiben. Auch in seinem literarischen Werk geht es mitunter um Staatspolitik und politische Themen.

Pages