KONF: 8. Internationale Lyriktage der Germanistik Ljubljana. Zum 30. Todesjahr von Rose Ausländer. Interpretationen – Kommentare – Didaktisierungen, Ljubljana (23.04. – 24.04.2018)

8. Internationale Lyriktage der Germanistik Ljubljana

Zum 30. Todesjahr von Rose Ausländer

Interpretationen – Kommentare - Didaktisierungen

 

23. und 24. April 2018

KONF: Ereignis und Geschichte. 1968 und die Geschichtsphilosophie, DLA Marbach, (26.-27.04.2018)

Ereignis und Geschichte. 1968 und die Geschichtsphilosophie

Deutsches Literaturarchiv Marbach
26./27. April 2018 – Kilian-Steiner-Saal

Eine Tagung im Rahmen des internationalen Archivforschungsprojekts »1968: Ideenkonflikte in globalen Archiven«

Gefördert aus Mitteln der VolkswagenStiftung

 

KONF: 9. Forum Junge Vormärz Forschung Studientagung mit neuen Arbeiten zum Vormärz, Wuppertal (21.04.2018)

Samstag, 21. April 2018, 10 bis 17.45 Uhr/ Eintritt frei
Das Forum Vormärz Forschung e.V. und der Fachbereich A (Germanistik) der Bergischen Universität Wuppertal laden
junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach Wuppertal ein, um der jungen Vormärz-Forschung ein öffentliches
Forum zu bieten.

KONF: „Vergessene Literaturen des langen 19. Jahrhunderts“, Nürnberg (20.-21.04.2018)

Jenseits der kanonisierten Literaturen des langen 19. Jahrhunderts besteht ein umfangreiches Korpus an nicht oder kaum erfassten, literarhistorisch und kultursemiotisch aber hochrelevanten Texten. Diese sind zwar im zeitgenössischen literarischen Diskurs etabliert und galten als erfolgreich oder künstlerisch hochwertig (oder beides), treten in der gegenwärtigen Forschung aber bestenfalls als Spezialinteressen auf.

KONF: Transversale Transformationen. Geistes- und kulturwissenschaftliche Expertisen zur Tiefendynamik des Technologischen, Berlin (26.-27.04.2018)

Workshop für Nachwissenschaftler*innen, organisiert von: Martin Kallmeyer (Institut für Kulturwissenschaft, HU Berlin) und Uta Sommer (PhD-Net „Das Wissen der Literatur, Institut für Deutsche Literatur, HU Berlin) in Kooperation mit dem Thematischen Netzwerk „Literatur - Wissen - Medien“ und dem Graduiertenkolleg „Literatur- und Wissensgeschichte Kleiner Formen“ (HU Berlin)

Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin, Raum 3.246

 

Donnerstag 26.04.2018

KONF: Deutsch-italienischer Kulturtransfer im 18. Jahrhundert. Konstellationen, Medien, Kontexte, Bologna, (19.-20.04.2018)

 

 

 

 

Kolloquium: Deutsch-italienischer Kulturtransfer im 18. Jahrhundert.

Konstellationen, Medien, Kontexte

 

 

 

Bologna, 19.-20. April 2018

Aula Convegni

Dipartimento di Lingue, Letterature e Culture Moderne

Via Cartoleria 5,

40124 Bologna

 

 

Donnerstag, 19. April

15:30 Uhr             Begrüßung

16:00 Uhr             Einführung: Chiara Conterno (Bologna)/ Astrid Dröse (Tübingen)

 

KONF: Zwischen Himmel und Alltag. Wissen und Gemeinschaft vom Hochmittelalter bis in die Frühe Neuzeit - Between heaven and everyday world. Knowledge and Community from the High Middle Ages to the Early Modern Era, Klagenfurt (07.-08.06.2018)

Zwischen Himmel und Alltag
Wissen und Gemeinschaft vom Hochmittelalter bis in die Frühe Neuzeit
Between heaven and everyday world
Knowledge and Community from the High Middle Ages to the Early Modern Era
7. und 8. Juni 2018, Universität Klagenfurt, Stiftungssaal
June 7-8, 2018, University of Klagenfurt

Tagungsprogramm / Program
7. Juni / June 7

KONF: New Perspectives on Imagology, Wien (03.04. – 05.04.2018)

New Perspectives on Imagology

Date and Location: April 3-5, 2018, Austrian Museum of Folk Life and Folk Art (Volkskundemuseum), Laudongasse 15-19, 1080 Vienna

Conference Website: http://imagology2018.univie.ac.at/

Organizers: Katharina Edtstadler, Sandra Folie, Andrea Kreuter, Sophie Mayr, and Gianna Zocco – for the Department of Comparative Literature, University of Vienna

Conference Fee: EUR 20,-- (reduced: EUR 10,--)


Tuesday, April 3

12.00- Registration

13.00-14.00: Opening

KONF: Leben am Ende der Zeiten: Wissen, Praktiken und Zeitvorstellungen der Apokalypse, Berlin (06.04 – 07.04.2018)

Leben am Ende der Zeiten, das meint tatsächliches Leben, meint bedeutungsvollen Entwurf im Angesicht des historisch erwartbaren Untergangs der Welt. Wissen, Praktiken und Zeitvorstellungen der Apokalypse sind die Eckpunkte unseres studentischen Symposiums, das mit Förderung der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft vom 06.-07. April 2018 in Berlin stattfinden wird. Über disziplinäre und epochale Grenzen hinweg wollen wir mit den Beiträgen von Studenten, Doktoranden und einem interessierten Publikum erkunden, was es bedeutet, am Ende der Zeiten zu leben.

Pages

Subscribe to RSS - KONF